Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Onlinekonto ohne Schufa eröffnen
Heute ist es fast bei jeder Bank möglich ein Girokonto auch über das Internet zu eröffnen und zu führen. Dieses Konto wird dann oftmals auch kurz als Onlinekonto bezeichnet. Grundsätzlich kann in Deutschland jede Person ab der Volljährigkeit einen Antrag auf die Eröffnung eines Girokontos stellen, jedoch müssen nicht alle Banken diesen Antrag auch annehmen. Normalerweise spricht aber nichts gegen die Eröffnung eines Girokontos, natürlich auch nicht in Form eines Onlinekontos.



Probleme gibt es jedoch regelmäßig dann, wenn der Kunde eine negative Schufa hat. Es stellt sich an dieser Stelle die Frage, ob man ein Onlinekonto ohne Schufa erhalten kann, also ohne dass die Bank eine Schufa-Auskunft anfordern würde. Würde man diese Frage theoretisch beantworten, dann müsste die Antwort lauten, dass es keinen Grund gibt, warum man trotz negativer Schufa Einträge oder bei Verweigerung der Einverständniserklärung zum Einholen der Auskunft von der Schufa kein Onlinekonto bekommen sollte. Die Praxis sieht jedoch hier oftmals anders aus. Weigert sich ein Kunde der Bank die Anfrage bei der Schufa zu gestatten, wird das von den Banken immer negativ ausgelegt und eine Kontoeröffnung wird oftmals abgelehnt, egal ob es sich um ein Girokonto in der Geschäftsstelle oder um ein Onlinekonto handelt. Nachvollziehbar ist diese Ablehnung allerdings überhaupt nicht, denn ein Girokonto bedeutet für die Bank in keiner Hinsicht ein „Risiko“, sodass es im Grunde völlig egal ist, ob ein Millionär ein solches Konto eröffnet oder ein Kunde mit Mahnbescheiden in der Schufa. Die einzige Einschränkung, die bei Verweigern der Schufa-Auskunft seitens der Bank verständlich ist, ist die Kontoführung als reines Guthabenkonto. Das Konto darf also nicht überzogen werden, es wird keine Kreditkarte ausgehändigt (bis auf eine Prepaid Kreditkarte) und es wird natürlich auch kein Dispositionskredit eingeräumt. Diese Maßnahmen sind völlig legitim, denn ein Kredit, in welcher Form auch immer, stellt natürlich ein erhöhtes Risiko für die Bank dar. Die Ablehnung der reinen Kontoeröffnung und Kontoführung ist allerdings mit plausiblen Gründen nicht nachvollziehbar. Wenn man sich also die Frage stellt, ob ein Onlinekonto ohne Schufa in Deutschland zu bekommen ist, dann lautet die Antwort etwas verkürzt: in der Theorie ja, in der Praxis eher selten. Einzig die Sparkassen sind aufgrund ihres öffentlichen Auftrages dazu verpflichtet, ein zuvor beschriebenes Konto auf Guthabenbasis zu eröffnen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -