Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Privat Geld leihen und seine Vorteile und Nachteile
Wer Geld leihen muss oder möchte, ist vor die Auswahl gestellt, diesen Geldbedarf in Form eines Kredites bei einer Bank zu decken oder aber eine private Anleihe zu machen, um die Anschaffung zu tätigen oder aber die Rechnung zu begleichen, die aktuelle finanzielle Möglichkeiten momentan überschreitet.



Gerade wer eine nicht lupenreine Schufa hat, muss häufig bei Banken mit deutlich höheren Zinssätzen oder aber Ablehnungen von Kreditanträgen rechnen und so ist die Kreditaufnahme dann entweder nicht möglich oder aber nur mit deutlich erhöhten Zinssätzen zu bewirken. Hier bietet sich die Möglichkeit, einen privaten Geldgeber um den entsprechenden Kredit zu bitten, der dann auf Basis der Verwandtschaft oder Freundschaft wohl eher auf die Bonitätsprüfung verzichtet. Aber auch wenn die Schufa völlig in Ordnung ist, kann die private Kreditaufnahme schneller, einfacher und unkomplizierter sein. Bei Banken müssen Termine vereinbart werden, zahlreiche Unterlagen wie Einkommensnachweise oder aber Kontoauszüge – sofern das Girokonto bei einer anderen Bank geführt wird – und unterschiedliche andere Unterlagen vorgelegt werden, bevor der Kreditantrag ausgefüllt, geprüft und im günstigsten Falle genehmigt wird. Dieses Prozedere entfällt beim Privatkredit und die Geldübergabe kann schnell stattfinden. Auch die Kosten der privaten Kredite sind im Regelfalle geringer als bei Banken üblich. Viele Verwandte oder Freunde vergeben derzeit entbehrliches Geld häufig sogar zinsfrei, was den Geldbeutel den Kreditnehmers natürlich erheblich schont.

Wer keine liquiden Verwandten oder Freunde hat, ist oftmals auf die Kreditaufnahme bei der Bank angewiesen. Hier ist allerdings auch die Diskretion größer, denn nur die Bank und der Kunde wissen im direkten Umfeld von der Kreditaufnahme. Wer seine finanziellen Verhältnisse eher nicht gern einblicken lässt, kann bei der Kreditaufnahme der Bank auf volle Diskretion zählen. Vielen Menschen ist es auch unangenehm, im eigenen, privaten Umfeld um Geld zu bitten, selbst wenn Zinszahlungen vereinbart und der gesamte Handel schriftlich fixiert ist. Hier ist die Kreditkaufnahme bei einer Bank sicherlich der angenehmere, wenn auch oftmals kostspieligere Weg, um an das gewünschte oder benötigte Geld zu gelangen.

Wer als Selbständiger Geld leiht, sollte, egal ob beim Bankkredit oder Privatkredit, stets einen Vertrag abschließen, der auch eventuelle Zinsen ausweist. Bei Banken ist dies Standard, im Privatleben eher nicht. Folge sind nicht selten zerbrochene Freundschaften, denn leider fühlen sich einige Kreditnehmer im privaten Umfeld nicht so sehr an Rückzahlungsverpflichtungen gebunden wie dies bei einer Bank der Fall ist. Somit sollte dieser Kredit auch im privaten Bereich, im Interesse beider Partner, schriftlich fixiert werden und sowohl mit der gewährten Kreditsumme als auch mit Rückzahlungstermin bzw. Dauer und Höhe der monatlichen Raten festgelegt werden.

Ein gutes Zwischending zwischen Privat- und Bankkredit kann übrigens die Kreditaufnahme über das Internet sein, wo private Geldgeber an private Kreditnehmer verleihen. Kredite von Privat über das Internet können preiswert sein, die eigene Privatsphäre wahren und trotzdem den oftmals teuren Weg über die Bank vermeiden.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -