Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Rahmenkredit als günstige Alternative zum Dispo
Viele Verbraucher beschweren sich bei ihren Banken über die sehr hohen Dispozinsen, die teilweise schon seit vielen Jahren zu zahlen sind. Einerseits hat die Europäische Zentralbank den Leitzinssatz vor kurzer Zeit auf nur noch 0,15 Prozent gesenkt, sodass sich Banken zu diesem extrem günstigen Zinssatz Geld leihen können. Auf der anderen Seite haben die mehrmaligen Leitzinssenkungen bisher allerdings noch keine deutlichen Auswirkungen auf den Dispozins gezeigt, denn nach wie vor veranschlagen zahlreiche Kreditinstitute bei Überziehung des Girokontos Sollzinsen in Höhe von elf Prozent und mehr. Zahlreiche Kunden sind darüber sehr verärgert, sodass immer häufiger nach Alternativen zum Dispositionskredit gesucht wird.



Eine mögliche Option ist es natürlich, sich für eine Bank mit günstigen Zinskonditionen zu entscheiden, wobei es allerdings derzeit kaum ein Angebot gibt, welches einen Dispozins von unter acht Prozent beinhaltet. Im Vergleich zum Ratenkredit, bei dem teilweise nur drei oder vier Prozent gezahlt werden müssen, ist der Dispokredit also nach wie vor sehr teuer. Eine zweite Option besteht darin, sich für eine andere Kreditart zu entscheiden. Dies kann häufig beispielsweise der Ratenkredit sein, denn nicht selten wird der Dispokredit über viele Jahre hinweg und in Höhe von mehreren Tausend Euro in Anspruch genommen. In solchen Fällen wäre es natürlich wirtschaftlich deutlich sinnvoller, das Girokonto auszugleichen und stattdessen einen Ratenkredit aufzunehmen, der beispielsweise zu einem Zinssatz von lediglich fünf Prozent kontinuierlich abbezahlt werden könnte. Wer sich etwas mehr Flexibilität erhalten möchte, dem steht neben dem Ratenkredit noch eine weitere Alternative zum Dispositionskredit zur Verfügung, nämlich der sogenannte Rahmenkredit. Vom Prinzip her ist der Rahmenkredit eine Mischung zwischen Ratenkredit und Dispo, denn er enthält wesentliche Bestandteile dieser zwei Darlehensarten.

Eine Gemeinsamkeit von Ratenkredit und Dispositionskredit besteht darin, dass der Kunde einen Kreditrahmen (Kreditlimit) eingeräumt bekommen. Bis zu diesem Limit hat der Kontoinhaber dann die Möglichkeit, den zur Verfügung gestellten Darlehensbetrag in Anspruch zu nehmen. Eine weitere Gemeinsamkeit ist, dass sich der Kunde innerhalb dieses Rahmens frei bewegen kann. Konkret heißt das, er kann den zur Verfügung gestellten Kreditrahmen in Anspruch nehmen oder auch nicht. Im Gegensatz zum Ratenkredit ist es beim Rahmenkredit also nicht notwendig, dass über die volle Darlehenssumme verfügt wird, sodass der Kunde hier etwas mehr Flexibilität hat. Gemeinsam haben Dispositionskredit und Rahmenkredit ebenfalls, dass in beiden Fällen nur von dem Betrag Zinsen zu zahlen sind, der tatsächlich in Anspruch genommen wurde. Der Rahmenkredit hat allerdings nicht nur Gemeinsamkeiten mit dem Dispositionskredit, sondern es gibt auch gravierende Unterschiede. Eine Differenz besteht beispielsweise im Zinssatz, denn dieser ist beim Rahmenkredit normalerweise deutlich günstiger als beim Dispositionskredit. Teilweise bieten Banken solche speziellen Darlehen bereits für sechs Prozent an, sodass die meisten Kunden im Vergleich zum Dispositionskredit eine Ersparnis erzielen können.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -