Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Renditeaussichten von Branchenfonds oder Regionenfonds
Im Fondsbereich können Anleger heute zwischen vielen hundert Fonds auswählen und mittlerweile sogar an der Börse handelbare Fonds, die so genannten Exchange Trades Funds, erwerben. Während viele Anleger vor allem in sichere Geldmarktfonds oder auch in verschiedene Rentenfonds investieren, möchten andere Fondsinhaber wiederum durch das Investment in Aktienfonds eine überdurchschnittliche Rendite erzielen. Die Aktienfonds lassen sich in verschiedene Gruppen einteilen, zum Beispiel in Länderfonds, Regionenfonds oder in Branchenfonds.



Bevor sich der Anleger konkret für einen oder mehrere Fonds entscheidet ist daher zunächst einmal die Entscheidung zu treffen, in welche Art von Aktienfonds man investieren möchte. Was also ist das aussichtsreichere Investment, Branchenfonds oder Regionenfonds? Von Branchenfonds wird immer dann gesprochen, wenn der Fonds sich auf Aktien einer bestimmten Branche konzentriert. So wird beispielsweise ein Aktienfonds, der nahezu ausschließlich Aktien aus der Finanzbranche in seinem Depot hat als Branchenfonds bezeichnet. Die Regional ausgerichteten Fonds hingegen wählen die Aktienwerte nicht danach aus, in welcher Branche das Unternehmen tätig ist, sondern aus welcher Region die Aktiengesellschaften stammen.

So werden beispielsweise Aktienfonds als Regionenfonds bezeichnet, die ausschließlich in Aktien aus Asien oder aus Südamerika investieren. Welche Fondsart nun die aussichtsreichere Entwicklung verspricht, kann man pauschal nicht beantworten. Denn es kommt vor allem immer darauf an, in welche Branche oder Region zu welchem Zeitpunkt investiert wird. Nimmt man die letzten Jahre als Beispiel, so waren zum Beispiel Regional orientierte Fonds sehr erfolgreich, die in der Region Asien mit Schwerpunkt China investiert haben. Auf der anderen Seite gab es aber auch sehr erfolgreiche Branchenfonds, wie zum Beispiel Fonds, die in Aktien aus den Branchen Neue Energien oder Rohstoffe investiert haben. Sowohl Branchenfonds als auch Regionenfonds konzentrieren sich auf ein bestimmtes Feld von Aktien, nehmen also eine Selektion vor.

So besteht beim Branchenfonds genauso das Risiko wie beim Regionenfonds, nämlich dass die Fondsgesellschaft zur falschen Zeit in Aktien aus der Branche X oder Aktien aus der Region Y investiert. Letztendlich gibt es auch keine wirklich aussagekräftigen Auswertungen, ob in der Vergangenheit eher die Branchenfonds oder eher die Regionenfonds eine bessere Rendite erzielt haben. Dem Anleger würde eine solche Auswertung ohnehin nicht helfen, denn es ist natürlich etwas völlig anderes, ob man beispielsweise in einen Regionenfonds mit Schwerpunkt in Mitteleuropa oder in einen Regionenfonds mit dem Schwerpunkt Südostasien investieren. Im Grunde sind Regional investierende Fonds und Branchenfonds also gar nicht vergleichbar, sodass es letztlich immer auf den Einzelfonds ankommt, den man sich ausgewählt hat.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -