Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Schwellenländer Aktienfonds als aussichtsreiche Geldanlage?
Viele Anleger entscheiden sich für die Anlage in Investmentfonds, die als sehr flexibel gelten. Im Bereich der Fonds findet der Anleger eine große Auswahl vor. Wer zum Beispiel eine sehr sichere Form der Geldanlage sucht, der kann sich für europäische Geldmarktfonds entscheiden. Steht hingegen eine möglichst hohe Rendite im Vordergrund, so kommen in erster Linie die Aktienfonds als Anlageprodukt infrage. Innerhalb der Aktienfonds gibt es noch weitere Unterscheidungsmöglichkeiten, was die erzielbare Rendite sowie die Sicherheit des Fonds angeht. Als vergleichsweise sicher gelten zum Beispiel solche Aktienfonds, die in große Standardwerte investieren, beispielsweise in die DAX-Aktien.



Auf der anderen Seite gibt es aber natürlich auch diverse Aktienfonds, deren Risiko deutlich höher ist, die jedoch eine überdurchschnittliche Rendite in Aussicht stellen können. Zu diesen Aktienfonds gehören unter anderem auch die Fonds, die in Aktien oder auch in Anleihen der sogenannten Schwellenländer investieren. Die Schwellenländer werden auch unter der Bezeichnung Emerging Markets zusammengefasst. Es handelt sich dabei um solche Länder, die von der Entwicklung her auf dem Sprung zur Industrienation sind oder diesen Schritt bereits vor kurzer Zeit geschafft haben. Derzeit gehören zum Beispiel Indien und Indonesien zu diesen Schwellenländern. Grundsätzlich ist das Investment in solche Schwellenländer Aktienfonds sicherlich eine aussichtsreiche Geldanlage, jedoch muss der Anleger stets das besondere Risiko des Investments beachten. Denn keineswegs alle Schwellenländer können eine sehr gute Entwicklung verzeichnen, zumal das Geschehen an den Börsen nicht immer festen Regeln folgt.

Wer sich trotz der bekannten Risiken für ein Fondsinvestment im Bereich der Schwellenländer entscheidet, dem stehen vor allem zwei verschiedene Fondsarten zur Verfügung. Bei der ersten Fondsart handelt es sich um Aktienfonds. Diese investieren in Aktien der Unternehmen, die in den Schwellenländern beheimatet sind. In dem Zusammenhang trifft der jeweilige Fondsmanager die Auswahl, in welche Aktien investiert werden soll. Daher spielt die Qualität des Fondsmanagements eine große Rolle, wenn es um die erzielbare Rendite geht. Die zweite Art von Fonds aus dem Bereich der Schwellenländer sind Rentenfonds. Diese Fonds investieren nicht in Aktien, sondern in Anleihen. Diese Anleihen werden entweder von Unternehmen aus den Schwellenländern emittiert oder von den Schwellenländern selbst, also vom jeweiligen Staat.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -