Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Sondertilgungen zur Verkürzung der Kreditlaufzeit nutzen
Die meisten Raten beim Kredit setzen sich aus der regelmäßigen Zins- und Tilgungszahlung zusammen, mitunter werden zudem auch noch Bearbeitungsgebühren mit eingerechnet. Während beim Dispositionskredit keine regelmäßige Tilgung vorgesehen ist, ist diese beim Ratenkredit und beim Hypothekendarlehen fast immer üblich, wenn man sich nicht gerade für ein endfälliges Darlehen entscheidet.



Generell sollte die Höhe der Kreditrate immer so gewählt werden, dass man die Rate ohne Probleme monatlich zahlen kann. Hin und wieder kommt es vor, dass man etwas Kapital „übrig“ hat, zum Beispiel aufgrund einer Zahlung von Weihnachtsgeld oder einer Überstunden-Auszahlung, und diese Summe dann gerne in die Kredittilgung einbringen möchte. Eine solche Zahlung auf das Kreditkonto, die außerhalb der regelmäßigen Tilgung liegt, wird auch als Sondertilgung oder außerplanmäßige Tilgung bezeichnet. Es ist allerdings nicht so, dass man bei jedem Kredit eine solche Zahlung vornehmen kann, sondern die Bank muss generell mit der Sondertilgung einverstanden sein. Ist eine Sondertilgung zulässig, was bei den meisten Ratenkrediten und Immobilienkrediten der Fall ist, dann kann diese Sonderzahlung zwei Auswirkungen haben. Einerseits kann die Laufzeit des Darlehens wie geplant bleiben und somit würden sich die noch zu zahlenden Kreditraten durch die Sondertilgung verringern. Andererseits kann man Sondertilgungen zur Verkürzung der Kreditlaufzeit nutzen. In dem Fall wird nicht die Kreditrate reduziert, sondern die Rate bleibt konstant und dafür verkürzt sich die Laufzeit des Darlehens.

Nicht wenige Kreditnehmer möchten ihre Schulden aus einem Kredit so schnell wie möglich begleichen, sodass die Reduzierung der Laufzeit nach einer Sondertilgung ein geeignetes Mittel dazu ist. Besonders bei Ratenkrediten kommt dann noch ein positiver Nebeneffekt hinzu. Hier werden die zu zahlenden Zinsen nämlich beim Abschluss des Kreditvertrages für die komplette Laufzeit berechnet und auf die Darlehenssumme aufgeschlagen. Somit sind die Zinsen bereits in der Monatsrate enthalten. Da sich nun durch die Sondertilgung die Laufzeit des Kredites verringert, wird ein Teil der Zinsen „zurück gerechnet“, nämlich die zu viel gezahlten Zinsen, sodass der Kreditnehmer indirekt eine Zinsgutschrift erhält, welche die Restschuld reduziert. Vom finanziellen Standpunkt aus betrachtet ist es übrigens immer sinnvoller eine Sondertilgung zu leisten, anstatt das vorhandene Kapital als Kapitalanlage zu nutzen. Denn wenn man nicht gerade in recht spekulative Finanzprodukte investiert, bekommt man bei der Geldanlage, zumindest im verzinslichen Bereich, im Grunde immer weniger an Zinsen, als man für den Kredit zahlen muss. Somit rentiert es sich, das Darlehen so schnell wie möglich abzuzahlen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -