Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Sparbuch Zinsen gleichen noch nicht mal die Inflation aus
Wenn es um die Geldanlage geht, die die finanziellen Risiken absichert oder als Altersvorsorge dient, schwören die Deutschen immer noch auf das gute alte Sparbuch. Nach Angaben der Bundesbank schlummern rund 500 Milliarden Euro auf deutschen Sparbüchern und machen ihre Besitzer trotz des irreführenden Namens im Laufe der Zeit nicht reicher, sondern ärmer. Das hat einen einfachen und für jeden nachvollziehbaren Grund.



Die Verzinsung der meisten Sparbücher liegt unterhalb der Inflationsrate von derzeit rund 2,5 Prozent. Zwar nimmt der Sparbetrag durch die Zinsen von einem bis zwei Prozent auf dem Papier jedes Jahr zu, doch die reale Kaufkraft sinkt. Ein einfaches Beispiel zeigt, warum: Wer 10.000 Euro für ein Jahr auf einem Sparbuch anlegt und dafür 1,5 Prozent Zinsen erhält, kann nach Ablauf der 12 Monate auf dem Sparbuch den Nominalwert von 10.000 Euro + 150 Euro = 10.150 Euro verbuchen. In der gleichen Zeit ist der Realwert des Geldes durch die Inflation aber um 2,5 Prozent gesunken. Die Kaufkraft des Anlagebetrages von 10.000 Euro hat sich also um 250 Euro verringert. Trotz der Zinseinnahmen von 150 Euro bleibt demnach ein Minusbetrag von 100 Euro. Unterm Strich hat der Anleger mit seinem Sparbuch also einen Verlust erzielt.

Zum Geldverlust kommen weitere Nachteile des Sparbuches. Kündigungsfristen von bis zu drei Monaten machen das Sparbuch zu einer sehr starren Geldanlage. Wer früher an sein Geld möchte, muss zumeist eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen. Das Verlustgeschäft Sparbuch wird dadurch noch größer.

Experten bewerten Geldanlagen nach den Kriterien Sicherheit, Rendite und Verfügbarkeit. Das Sparbuch hat in zwei von drei Kriterien schlechte Karten und ist gegenüber anderen Anlageformen klar im Nachteil. So bieten beispielsweise Tagesgeldkonten dieselbe Sicherheit wie ein Sparbuch, doch in Sachen Rendite und Liquidität schneiden sie deutlich besser ab. Aus diesen Gründen verabschieden sich immer mehr Sparer von dieser Form der Geldanlage aus Großmutters Zeiten und wählen eine alternative Anlageform.
Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -