Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Tipps für die Kredit Tilgung
Bei der Aufnahme eines Kredites tendieren leider viele Konsumenten dazu, ausschließlich auf die monatlichen Zinszahlungen zu schauen und dabei die Tilgung zu vernachlässigen. Lange Jahre wurden ganze Immobilien ohne Tilgung finanziert. Die Darlehenshöhe bleibt somit konstant bis zum Ablauf des Kredites. Erst dann muss die komplette Summe zurückbezahlt werden. Dies hört sich für den Verbraucher verlockend an, verschiebt es doch einen Großteil der Zahlung weit in die Zukunft. Da er bei einem Hypothekenkredit ja immer als Sicherheit die Immobilie hat, sind die Banken großzügig und bieten dem Kunden Kredite ohne Tilgung an. Der Nachteil ist für den Privatmann aber ein schwerwiegender. Zu Unrecht fühlt er sich sicher, den Betrag zu einem späteren Zeitpunkt finanzieren zu können. Nur selten ist er so diszipliniert und spart neben der monatlichen Zinszahlung eine regelmäßige Summe für das Datum der Rückzahlung an.



Nicht ohne Grund gibt es zwei Daten für Hausbesitzer, an denen es kritisch wird: einmal, wenn die steuerliche Förderung ausläuft und zum zweiten, wenn die Darlehensrückzahlung ansteht. Zu diesen Terminen und bei einer Scheidung erfolgen die meisten Hausverkäufe und -versteigerungen.

Die am häufigsten gewählte Finanzierung bei einem Hausbau oder dem Erwerb einer Immobilie ist aber das Annuitätendarlehen oder Tilgungsdarlehen. Hierbei wird neben der Zinszahlung bereits von Anfang an eine bestimmte Summe getilgt. Diese Summe beträgt einen bestimmten Prozentsatz des Gesamtkredites. Zinsen und Tilgungsrate ergeben zusammen die jährlich zu zahlende Summe, also die Annuität. Diese Summe bleibt über die Laufzeit konstant. Das heißt, die abzuzahlende Kreditsumme sinkt von Monat zu Monat. Gleichzeitig wächst die Höhe der Tilgung.

Je höher die Tilgung, umso schneller ist das Darlehen zurückgezahlt. Das klingt verlockend und so muten sich viele Bauherren am Anfang zu viel zu. Sie kalkulieren sehr knapp und stehen dann in Notsituationen schnell vor der Entscheidung, die Immobilie veräußern zu müssen. Bereits nach zwei nicht gezahlten Raten machen die Banken von ihrem Recht gebraucht, Zugriff auf die Immobilie auszuüben. Sie stehen an erster Stelle im Grundbuch und haben daher alle Rechte. Selbst ein Verkauf ist dann nicht mehr möglich.

Kalkulieren Sie bei der Zinshöhe und der Tilgung deshalb lieber etwas zu großzügig. Eine Scheidung oder ein Arbeitsplatzverlust führen sonst unweigerlich zu einem Existenzproblem. Planen Sie lieber Sondertilgungen mit ein. Suchen Sie sich unbedingt einen Kreditgeber, der Sondertilgungen ermöglicht. Erkundigen Sie sich aber genau nach den Konditionen. Eine Kredit Sondertilgung ist nur bis zu einem bestimmten Prozentsatz möglich. Oft berechnen die Banken zudem Vorfälligkeitsentschädigungen in erheblichem Ausmaß. Kalkulieren Sie unterschiedliche Situationen detailliert durch, bevor Sie sich endgültig für eine Kreditvariante entscheiden. Sie binden sich schließlich in der Regel über mehrere Jahrzehnte.

Lassen Sie sich von Ihrer Bank einen Kredit Tilgungsplan errechnen. Sie erkennen so jederzeit, wann welcher Betrag fällig wird und wie hoch der Zinsanteil und der der Tilgung ist.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -