Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Unterschiede zwischen Darlehen und Kredit
Sowohl bei Darlehen als auch bei Krediten handelt es sich grundsätzlich um Möglichkeiten, Fremdkapital zu beschaffen. Der Begriff Kredit ist jedoch noch weiter gefasst, denn er beinhaltet neben der Geldleihe gleichzeitig auch die Überlassung von anderen Dingen wie beispielsweise Waren. Diese werden dem Kreditnehmer auf eine gewisse Zeit überlassen, der innerhalb der Frist hierüber verfügen kann. Nach Ablauf der Frist muss der Kreditnehmer entweder die geliehene Geldsumme oder aber die Ware wieder zurückgeben. Nicht immer sind Kredite kostenpflichtig, gerade bei der Geldleihe sind jedoch in den meisten Fällen Zinsen zu bezahlen.



Eine der wichtigsten Unterformen des Kredits ist das Darlehen. Auch bei ihm können sowohl Gelder als auch Waren für einen bestimmten Zeitraum überlassen werden. Bei Fälligkeit des Darlehens ist der Darlehensnehmer verpflichtet, den Nennbetrag bzw. die Sache selbst zurückzuerstatten. Darlehen sind zudem immer entgeltlich, die jeweiligen Bedingungen werden in der Regel schriftlich vereinbart. Fehlt eine entsprechende Vereinbarung, ist der Darlehensnehmer nach der Kündigung des Kredites zur Rückzahlung verpflichtet.

Der Vertrag des Darlehens kommt bereits mit der Einigung der beiden Vertragsparteien zustande. Bei einem Gelddarlehen werden zudem die zu zahlenden Zinsen, die genaue Laufzeit sowie die Modalitäten von Tilgung und Sicherheiten festgehalten. Das in Deutschland am häufigsten vergebene Darlehen ist das Annuitätendarlehen, bei dem sich der pro Monat zu zahlende Betrag sowohl aus Zinsen wie auch aus Tilgung zusammensetzt. Als weitere Form gibt es zudem das Tilgungsdarlehen, bei dem die Tilgung konstant bleibt, der zu zahlende Zinsbetrag im Laufe der Tilgung aber sinkt. Auch das endfällige Darlehen, bei dem während der Laufzeit keine Tilgung geleistet wird, ist in der Praxis häufig vertreten.

Darlehen werden meist als langfristige Kredite vergeben, deren Laufzeiten mehr als fünf Jahre betragen. Weitere Unterformen von Krediten sind die eher kurzfristigen Ratenkredite, aber auch Avalkredite, Diskontkredite oder die beliebten Dispositionskredite sind hierbei zu nennen. Kredite werden häufig nach deren Laufzeit unterschieden, aber auch eine Unterscheidung nach der Sicherstellung (Hypothekendarlehen) oder nach dem Verwendungszweck (Autokredit) ist möglich.

Obwohl es in rechtlicher Hinsicht einige Unterschiede zwischen Darlehen und Krediten gibt, werden beiden Begriffe in der Praxis kaum getrennt. Daher kommt es häufig zur Verwechslung, die aber auch dem engen Zusammenhang der Begriffe geschuldet ist.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -