Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


US Aktien die sich auch auf längere Sicht lohnen können
Das Thema Geldanlage beschäftigt heute mehr Anleger denn je zuvor. Für diese Entwicklung sind auf der einen Seite sicherlich die immer weiter sinkenden Leistungen der gesetzlichen Sicherungssysteme verantwortlich, auf der anderen Seite aber auch das immer weiter wachsende Bedürfnis, persönlichen Wohlstand zu erlangen und sich ein ausreichendes, finanzielles Polster aufzubauen. Eine Anlageform, die dabei, trotz diverser Rückschläge, immer weiter in den Fokus der Aufmerksamkeit rückt, sind die Aktien. Mit kaum einer anderen Anlageform lässt sich, vorausgesetzt man hat viel Zeit, eine derart schöne Rendite erwirtschaften wie mit Aktien. Das zumindest hat die Vergangenheit immer wieder gezeigt.



Wenn man sich nun überlegt, mit Aktien zu handeln, bzw. eine Anlage in Aktien zu tätigen, muss man sich zuerst einmal überlegen, in welchem Land, bzw. in welche Unternehmen man investieren möchte. Ganz risikofreudige Anleger gehen nun in Schwellenländer, wie z.B. die BRIC Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China) oder andere Schwellenländer Südamerikas oder Südostasiens. Wer aber eher konservativ eingestellt ist und sein Geld lieber etwas sicherer angelegt wissen möchte, der verlässt sich besser auf die "alten" Industriestaaten, die bereits etablierten und gefestigten Volkswirtschaften. Zu diesen gefestigten und etablierten Volkswirtschaften gehören neben Europa und Australien in besonderem Maße auch die Vereinigten Staaten von Amerika, die USA.

In den USA gibt es zwar immer wieder kleinere oder größere wirtschaftliche Probleme, wie etwa ein sinkendes Verbrauchervertrauen, ein zu hoher Pro-Kopf-Energieverbrauch oder auch Fehlspekulationen in der Immobilienbranche, unterm Strich aber handelt es sich bei der US Wirtschaft um die stärkste Volkswirtschaft der Welt. Wenn man sich nun aber überlegt, in den USA zu investieren, sollte man nicht einfach blind irgendwelche Titel kaufen, sondern man sollte sich vorher intensiv Gedanken darüber machen, welche Aktien als "aussichtsreich" eingestuft werden können, bzw. welche Firmen mit großer Sicherheit eine glorreiche Zukunft vor sich haben.

Getreu der Anlagementalität des großen André Kostolany sollten Anleger nicht versuchen, mit Firmen, die sich nicht kennen, mit Biotechnologie oder Hightech Unternehmen, "das schnelle Geld" zu machen, sondern sie sollten lieber den "Value" Ansatz verfolgen und in Unternehmen investieren, deren fundamentale Daten für eine große Zukunft und ein schönes Wachstum sprechen. Die Anleger sollten in jeden Fall in Unternehmen investieren, deren Produkte auch in Zukunft noch große Chancen am Markt haben werden.

Zu diesen aussichtsreichen US Aktien gehören, klassischerweise, in erster Linie die Versorger, wobei man zwischen Energie- und Nahrungsmittelversorgern unterscheiden muss. Sämtliche großen Nahrungsmittelkonzerne werden auch in Zukunft noch einen guten und immer weiter wachsenden Absatzmarkt haben. Bei den Energiekonzernen sollte man unterscheiden zwischen Unternehmen, die sich auch mit der "Zeit nach dem Öl" beschäftigen und reinen Mineralölkonzernen. Firmen, die aktiv nach alternativen Energien suchen, oder evtl. sogar die alternativen Energien zu ihrem Hauptgeschäftsfeld erklärt haben, werden in naher Zukunft sicherlich eine immer wichtigere Rolle spielen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -