Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Vorteile der Wertpapieremission im Vergleich zum Handel
Wer als Anleger Wertpapiere kaufen möchte, der muss dies nicht zwangsläufig über die Börse tun. Es gibt insgesamt nämlich drei verschiedene Wege, auf denen der Erwerb von Aktien oder Anleihen möglich ist. Der erste Weg ist sicherlich den meisten Anlegern bekannt, nämlich der Kauf der Wertpapiere über die Börse. In diesem Fall erteilt der Anleger seiner Bank oder seinem Broker den Auftrag, zum Beispiel Aktien von Siemens zu kaufen. Die Bank leitet diesen Auftrag dann wiederum an die Börse weiter, an der auch der Handel mit den gewünschten Wertpapieren stattfindet. Der Vorteil des Börsenhandels besteht vor allem darin, dass die Wahrscheinlichkeit sehr groß ist, die Wertpapiere zum gewünschten Kurs zu bekommen, weil die Börse eine sehr hohe Liquidität aufweist.



Als Nachteil sind sicherlich die Gebühren zu nennen, die je nach Börsenplatz relativ hoch sein können. Der zweite Weg, auf dem Anleger ebenfalls Wertpapiere kaufen und übrigens auch verkaufen können, ist der sogenannte Direkthandel. Dieser Handel wird auch als außerbörslicher Handel bezeichnet und beinhaltet, dass die Wertpapiere nicht über eine Börse, sondern zum Beispiel zwischen zwei Banken gehandelt werden. Der außerbörsliche Handel wird inzwischen von vielen Banken und Brokern angeboten. Der Vorteil für den Anleger ist oftmals, dass die Gebühren für die Order etwas günstiger als beim Handel über die Börse sind. Wer insbesondere bei Aktien ein Schnäppchen machen möchte, der bedient sich oftmals des dritten Weges, nämlich dem Emissionshandel. Mit der Emission wird die Ausgabe von Wertpapieren bezeichnet, die bisher noch nicht an der Börse notiert werden.

Das können zum Beispiel ganz neue Aktien sein oder auch eine Erweiterung des Aktienbestandes, der aufgrund einer Kapitalerhöhung stattfindet. Vor etwas mehr als zehn Jahren war die Emission von Aktien bei vielen Anlegern sehr beliebt, denn nach Einführung an der Börse konnten viele Aktien oftmals sofort einen sehr guten Gewinn erzielen. Dies traf insbesondere auf die Aktien zu, die am sogenannten „Neuen Markt“ notiert wurden. Damals waren Kursgewinne von mehr als 100 Prozent in den ersten Tagen nach der Börseneinführung keine Seltenheit. Auch heute kommt es häufiger vor, dass Anleger die Aktien im Zuge der Emission (deutlich) günstiger erwerben können, als wenn auf den Start des Börsenhandels gewartet wird. Eine Garantie für Kursgewinne gibt es aber natürlich nicht, sodass es auch vorkommen kann, dass der erste Börsenkurs geringer als der Kurs ist, zu dem die Aktien emittiert wurden.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -