Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Vorteile und Nachteile eines Zinscap Darlehen
Der Begriff Zinscap, der häufig auch als Zinsfloors bezeichnet wird, steht für festgelegte Zinsderivate. Praktisch meint ein Zinscap Darlehen einen Kredit bei dem lediglich eine Zinsober- und Untergrenze festgeschrieben ist. Damit ist die Zinsentwicklung für den Darlehensnehmer innerhalb des Floors absehbar, weil die Höhe lediglich zwischen Ober- und Untergrenze variieren kann.



Ausschlaggebend für die Höhe der für das Darlehen letztendlich anfallenden Zinsen ist die Entwicklung auf den Geld- und Kapitalmärkten. Damit sich ein solcher Vertrag bezahlt macht, sollte die Obergrenze für die Höhe der Zinsen in der Nähe der aktuellen Zinsen eines konventionellen Kredites liegen. Derartige Kredite können sowohl für geschäftliche Investitionen, als auch für Baufinanzierungen oder Verbraucherkredite genutzt werden. Die Kreditvergabe erfolgt in der Regel für die Dauer einer festgeschrieben Zeitperiode, etwa von 5, 10, oder 15 Jahren. Dabei liegen die so genannten Zinsanpassungsperioden mehrheitlich zwischen drei und zwölf Monaten.

Verbraucher müssen sich nach einer Kreditbewilligung generell überlegen, ob sie einen festen Zinssatz oder eine variable Verzinsung wünschen. Diese Darlehen können für Kreditnehmer neben Vorteilen aber auch Nachteile gegenüber einem konventionellen Kredit mit sich bringen.

Zu den Vorteilen eines solchen Kredites zählt dessen besondere Flexibilität und die Zinssicherheit nach oben. Diese Tatsache ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass derartige Darlehen jederzeit kündbar sind. Im Gegensatz zu herkömmlichen Darlehen sind die Zinscap Verträge jederzeit teilweise oder komplett ablösbar. Außerdem ist regelmäßig eine Umwandlung in einen Festzinsvertrag möglich. Dafür werden anders als sonst keine zusätzlichen Gebühren erhoben oder weitere Kosten fällig. Meist entfallen bei einem Zinscap Darlehen auch die Bereitstellungszinsen und die Kontoführungsgebühren. Darlehen Sondertilgungen sind bei dieser Form der Finanzierung ohne zusätzliche Kosten jederzeit möglich, ohne dass eine Zinsausfallentschädigungen aufgebracht werden muss. Aus allen diesen Punkten ergibt sich für den Versicherungsnehmer die maximale Planungssicherheit bezüglich der anfallenden Kosten für dieses Darlehen. Lediglich für die Zinsbegrenzung fällt eine Zinssicherungsgebühr an, die zur Absicherung des Zinsänderungsrisikos des Kreditinstitutes dient. Kreditnehmer verfügen also mit einem Zinscap Darlehen einerseits über eine Kostensicherheit und können andererseits von allgemein fallenden Zinsen profitieren.

Steigen natürlich die Zinssätze nach Vertragsschluss ist ein Kredit nicht mehr so günstig wie vorher gedacht. Im anderen Fall, wenn ein Darlehen mit festem Zinssatz vereinbart wurde und die Zinsen sinken, hat der Kreditnehmer ebenfalls wirtschaftliche Einbußen zu verkraften. Doch die Entscheidung für eine Form der Finanzierung wird sich immer erst hinterher als richtig oder falsch herausstellen. Da die Geldmarktzinsen derzeit jedoch auf einem niedrigen Niveau verharren, kann sich ein Zinscap Darlehen für eine langfristige Finanzierung von Investitionen oder Konsumgütern durchaus lohnen.

Empfehlenswert ist diese alternative Form der Finanzierung vor allem für größere Investitionen, die möglichst schnell beglichen werden sollen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -