Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Vorteile und Strategien beim Online Daytrading über Broker
Immer mehr Anleger und vor allem die Spekulanten nutzen die vielen Chancen und Möglichkeiten, die das sogenannte Daytrading heutzutage bieten kann. Daytrading bedeutet ins Deutsche übersetzt Tageshandel. Im Wesentlichen ist damit gemeint, dass der Anleger innerhalb eines Tages Wertpapiere kaufen kann, und diese Wertpapiere dann bei Bedarf noch am gleichen Tag wieder verkaufen kann. Die gleichen Wertpapiere können sogar mehrmals am Tag gehandelt werden, weil die Verbuchung im Depot des Kunden sofort stattfindet. Insofern ist der Begriff Daytrading zeitlich betrachtet sehr moderat formuliert, denn statt vom Tageshandel könnte inzwischen schon vom Stunden- bzw. vom Minutenhandel gesprochen werden.



Denn in der Regel wird eine Order schon wenige Minuten später ausgeführt und die Wertpapiere werden im Kundendepot verbucht. Besonders beliebt ist das Daytrading heutzutage über einen Broker, denn die Onlinebroker bieten häufig einen sehrt günstigen Handel an. Der wesentliche Vorteil besteht beim Online-Daytrading über den Broker darin, dass der Kunde in wenigen Minuten mehrfach handeln kann, und auf diese Weise schnell und flexibel agieren kann. Nur das Daytrading macht es zum Beispiel möglich, dass der Spekulant sogenannte Arbitrageschäfte erfolgreich tätigen kann. Ein Arbitragegeschäft beinhaltet, dass der Anleger zum Beispiel morgens um neun Uhr bestimmte Aktien an der Börse in Berlin kauft, und genau diese Aktien wenige Minuten oder sogar nur einige Sekunden später an der Börse in Frankfurt wieder verkauft. Auf diese Weise ist es dann möglich, dass aufgrund der unterschiedlichen Kurse an den Börsen Kursgewinne erzielt werden, obwohl die Kurse sich eigentlich gar nicht bewegt haben.

Das reine Arbitragegeschäft basiert lediglich auf kleinen Kursdifferenzen zwischen den einzelnen Börsen, an denen die entsprechenden Wertpapiere gehandelt werden. Um möglichst erfolgreich am gleichen Tag mit Aktien oder Derivaten zu handeln, gibt es diverse Strategien, die von den Anlegern genutzt werden können. Es gibt grundsätzlich zum Beispiel Strategien, die auf den Ergebnissen der Fundamentalanalyse basieren. Diese Strategien sind jedoch für Daytrader eher weniger interessant, da die Ergebnisse der Fundamentalanalyse eher mittel- bis langfristige Empfehlungen geben. Deutlich besser geeignet ist hingegen die Chartanalyse, denn hier werden Handelssignale genutzt, die sich auch mehrmals am Tag verändern können. Was die zu wählenden Strategien selbst betrifft, so gibt es sowohl spekulative Strategien als auch solche Strategien, die eher zur Absicherung von Verlusten gedacht sind. Eine Strategie ist übrigens schon zuvor genannt worden, nämlich durch Arbitragegeschäfte einen Gewinn zu erzielen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -