Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Was ist eine virtuelle Kreditkarte?
Im Gegensatz zu den bisher bekannten Kreditkarten und ihren verschiedenen Arten sind virtuelle Kreditkarten nicht wirklich vorhanden, es gibt die Karte an sich nicht, lediglich die Daten zur Identifizierung des Besitzers sind im Internet gespeichert. Die virtuellen Kreditkarten wurden für das schnelle Bezahlen im Internet erfunden. Während in Geschäften und Hotels die Kreditkarte als Objekt beim Bezahlen vorgelegt werden muss, ist das im Internet nicht möglich und erforderlich. Die gespeicherten Daten beziehen sich auf den Namen des Kreditkartenbesitzers, eine Identifikationsnummer, das Verfallsdatum, das Ausstellungsdatum und auf eine Prüfziffer.



Der Umsatz im Internet hat in Deutschland bereits 10 Milliarden Euro im Jahr überschritten und viele dieser Einkäufe sind nur mit einer Kreditkarte bezahlbar. Das Bezahlen per Mausklick wird somit völlig einfach und unkompliziert. Egal ob der Kunde für Auktionen, für das Online-Spielen um Geld oder für Wetten und Lottospielen im Internet bezahlen muss, die virtuelle Kreditkarte kann dafür genutzt werden.

Die Nutzung der virtuellen Kreditkarte setzt natürlich voraus, dass der Händler diesem System der Bezahlung angeschlossen ist. Mit der virtuellen Kreditkarte Cick2pay zum Beispiel muss sich der Verbraucher nur einmal registrieren und dieses Bezahlmittel kann dann, wie die bisher bekannten Kreditkarten bei allen Online Shops eingesetzt werden, die mit diesem System arbeiten. Dabei bekommt der Kunde für die virtuelle Kreditkarte eine entsprechende Nummer, ein dazugehöriges Passwort zur Identifikation und ein Konto. Davon profitieren besonders Geschäftsmodelle aus dem Internet, die wie ein Abonnement funktionieren, beispielsweise der Verleih von DVDs oder das Wetten. Das Zahlungsverfahren Click2pay wird derzeit für Kunden und Händler in mehr als 20 Ländern in verschiedenen Währungen und mehreren Sprachen angewendet. Alle Zahlungen können online in Echtzeit vorgenommen werden. Um die Bezahlfunktion nutzen zu können, muss der Kunde sein Konto entsprechen aufladen. Über den Online Kontobereich hat der Kunde jederzeit rund um den Globus Zugriff auf sein Konto, kann den jeweiligen Kontostand einsehen und die Zahlungen verfolgen. Selbstverständlich besteht absoluter Datenschutz. Bei diesem Verfahren kann der Kunde sein Konto einfach aufladen, Überweisungen vornehmen und Beträge abbuchen lassen. Dabei werden von Click2pay nach einem übersichtlichen Bewertungssystem die Auszahlungs- und Ausgabegrenzen individuell festgelegt. Wer sein Konto entsprechend oft nutzt, hat Vorteile.

Die virtuellen Kreditkartenkonten können in der Regel kostenlos eröffnet werden und werden meistens auch ohne weitere Kosten für den Verbraucher geführt.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -