Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Wege um Geldnot und finanzielle Engpässe zu überbrücken
Geldnot trifft fast jeden Menschen mindestens einmal im Leben. Doch es gibt verschiedene Möglichkeiten diese zu überbrücken. Für Menschen mit positiver Bonität stellt es kein Problem dar, das Girokonto zu überziehen oder einen Ratenkredit bei der Bank aufzunehmen. Ein Kredit kann sowohl im Internet, als auch direkt in der Bankfiliale beantragt werden. Ob der Kredit gewährt wird, hängt von der Höhe des monatlichen Einkommens und möglichen Einträgen in der Schufa ab. Bei einem Kredit fallen Zinsen an, die der Kreditsumme zugerechnet werden. Die Rückzahlung erfolgt in aller Regel in monatlichen Raten. Als Nachteil kann betrachtet werden, dass die Aufnahme eines Kredites in der Schufa vermerkt wird und der Scoringwert herabgesetzt wird.



Eine weitere Möglichkeit einen finanziellen Engpass zu überbrücken ist die Aufnahme eines Privatkredites. Hier ist der Kreditgeber keine Bank, sondern eine private Person. Der Vorteil dieser Variante ist, dass kein Eintrag bei der Schufa erfolgt. Zudem ist es bei der privaten Kreditvergabe oftmals nicht relevant, ob Altschulden vorhanden sind. Der Nachteil bei einem Privatkredit sind oftmals hohe Zinsen, da der Kreditgeber ein solches Geschäft nur bei einem guten Verdienst abschließt. Kommt es zu Verzögerungen bei der Rückzahlung kann auch ein privater Kreditgeber ein Mahnverfahren gegen den Schuldner einleiten. Bei dieser Variante der kurzfristigen Geldbeschaffung sind die Summen oft sehr variabel. Auch die Vergabe von Kleinstkrediten durch einen Privatmann ist problemlos möglich. Bei Geld hört die Freundschaft auf. Dieses Sprichwort ist vielen Menschen geläufig. Dennoch kann es sehr hilfreich sein, wenn Freunde und Verwandte bei akutem Geldmangel zur Seite stehen. Auch zwischen Freunden gibt es die Möglichkeit einen Schuldschein aufzusetzen. Der Verleiher hat somit ein Dokument in der Hand, woraus die Leihgabe ersichtlich ist. Im Notfall kann dieser Schuldschein vor Gericht geltend gemacht werden. Der Geldverleih unter Freunden kann jedoch auch zu Komplikationen führen. Gerade wenn es zu Rückzahlungsschwierigkeiten kommt, kann die Freundschaft schnell getrübt werden.

Wird Geld zwischen Freunden verliehen, sollten die Rückzahlung und andere relevante Dinge genaustens abgeklärt werden, damit die Freundschaft unter der Leihgabe nicht leidet. Ein finanzieller Engpass kommt meist ohne Vorwarnung. Ein Defekt am Auto oder eine unvorhergesehene Rechnung reichen oft aus, um den Menschen in kurzfristige, finanzielle Not zu bringen. Wenn das Ende der finanziellen Schwierigkeiten bereits absehbar ist, beispielsweise durch den Gehaltseingang am Ende des Monats, ist ein Pfandleihhaus für viele Menschen eine gute Möglichkeit schnell und unkompliziert an Bargeld zu kommen. Ein Schmuckstück aus Gold oder ein wertvolles Haushaltsgerät reichen meist aus, um einige hundert Euro zu erhalten. Kleine finanzielle Engpässe können somit schnell und unbürokratisch ausgeglichen werden. Eine Alternative zum Pfandleiher ist der Verkauf von Gegenständen. Wenn Schmuck oder andere wertvolle Gegenstände vorhanden sind, an denen die Person kein Interesse mehr hat, ist der Verkauf denkbar. Dadurch lässt sich ebenfalls schnell und unkompliziert ein kleiner, finanzieller Engpass überbrücken. Wichtig ist jedoch, keinen Notverkauf zu machen. Es sollte immer genügend Zeit vorhanden sein, sich verschiedene Angebote einzuholen und in Ruhe zu vergleichen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -