Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Welche Kosten können in Zusammenhang mit einer Kreditkarte entstehen?
Bisher gibt es nur wenige Anbieter in Deutschland, die dauerhaft kostenlose Kreditkarten vergeben. Viele Anbieter locken jedoch Neukunden an, indem sie die Karten zumindest im ersten Nutzungsjahr kostenlos zur Verfügung stellen. Danach wird dann aber die übliche Kreditkartengebühr fällig. Die Kosten, die im Zusammenhang mit der Nutzung der Kreditkarte entstehen, setzen sich aus Jahresnutzungsgebühr und den transaktionsabhängigen Gebühren zusammen. Diese entstehen in der Regel beim Einsatz der Kreditkarte im Ausland oder bei Barabhebungen am Geldautomaten. Innerhalb Deutschlands trägt der Händler die Transaktionskosten.



Ganz nach seinem persönlichen Bedarf kann der Kunde zwischen unterschiedlichen Arten von Kreditkarten wählen, die auch unterschiedliche Jahresgebühren haben. Alle großen Emittenten von Kreditkarten haben mittlerweile ein ganzes Sortiment von Karten, das auf die jeweilige Kundengruppe zugeschnitten ist. Classic- oder Standardkreditkarten sind die sogenannten Einsteigermodelle, die auch mit nicht so hohen Kosten verbunden sind. Das mittlere oder das sogenannte Premium Segment hat dann schon ein Angebot von "goldenen" oder "Premium" Kreditkarten. Für Geschäftskunden gibt es spezielle Businesskreditkarten, die speziell für Angestellte geeignet sind, die im Auftrag ihres Unternehmens viel auf Reisen sind.

Jeder Interessent kann für seine Bedürfnisse die passende Kreditkarte finden, doch da die Kreditkarte auch ein Statussymbol ist, werden oft Kreditkarten gewählt, denen schon der Außenstehende die Exklusivität ansehen kann.

Je exklusiver die Kreditkarte, desto umfangreicher sind in der Regel auch die Sonderleistungen, die im Zusammenhang mit der Nutzung der Kreditkarte angeboten werden. Diese Angebote können Reiseversicherungen, Bonus Meilen Programme oder Ticketservice und Rabatte in Hotels und Restaurants oder bei der Buchung von Reisen beinhalten. Wer diese Sonderleistungen nutzt, für den lohnt in der Regel auch der Aufpreis, der damit verbunden ist. Für andere wiederum, die die Kreditkarte nur zum Bezahlen im Internet einsetzen oder Ähnliches können diese Sonderleistungen ein teures Extra sein, auf das gut und gerne verzichtet werden kann. Dabei ist oft Voraussetzung für die Inanspruchnahme dieser Sonderleistungen, dass die Reise oder der Flug etc. auch mit der Kreditkarte bezahlt wurde.

Wer sich als Verbraucher die Zeit nimmt, zuerst analysiert, wofür er die Kreditkarte einsetzen möchte, ungefähr ermittelt, was für einen Umsatz er mit der Karte im Jahr erreichen könnte und die Nutzung nur für private Zwecke vorgesehen hat, der findet garantiert ein Angebot unter den kostenlosen Kreditkarten, dass zufriedenstellende Leistungen bietet und mit deren Einsatz auch kaum andere Kosten entstehen. Beim Auslandseinsatz ist das etwas Anderes, da muss der Verbraucher immer davon ausgehen, dass zusätzliche Gebühren anfallen werden.

Ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor bei der Nutzung der Kreditkarte ist die Inanspruchnahme der Teilzahlungsfunktion des Kreditkartenkontos. Hier werden dann Monat für Monat auf den Saldo Zinsen in Rechnung gestellt, die extrem teuer werden können. Deshalb sollte sich jeder Kreditkartennutzer entschließen, immer den offenen Saldo in einer Summe zum Fälligkeitstermin abbuchen zu lassen oder zu überweisen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -