Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Weltweit an der Online-Börse mit Aktien handeln
Viele Anleger haben schon einmal mit Aktien gehandelt und sind auch derzeit aktiv in diesem Investmentbereich. Gerade der Handel mit Aktien hat sich für den Privatanleger in den letzten zehn Jahren deutlich verändert. Früher musste die Aktienorder oft noch persönlich in der Filiale einer Bank erteilt werden oder der Kunde musste zumindest ein Telefax an die Bank senden. Bis die Order dann ausgeführt bzw. der Bestand in das Wertpapierdepot eingebucht wurde, sind nicht selten ein bis zwei Tage vergangen. Heute ist der Handel mit Wertpapieren auch für den Kunden deutlich schneller und auch effizienter geworden. Aufträge können inzwischen direkt im Internet erfasst werden, und in aller Regel sind zum Beispiel gekaufte Aktien schon Minuten später im Depot des Kunden verbucht.



Zudem werden viele Aktien heute nicht mehr über die Präsenzbörse gehandelt, sondern über die Handelssysteme. Man spricht daher auch vom Handel an den Online-Börsen. Die Online-Börse ist also in dem Sinnen keine eigentliche Börse, sondern vielmehr ein Handelsplatz, der auch als virtuell zu bezeichnen ist. Denn der eigentliche Handel findet hier im Prinzip nur noch über die Computersysteme statt, und hat daher mit dem Handel am Börsenparkett kaum noch etwas zu tun. Für den Anleger hat dieser Handel von Aktien und anderen Wertpapieren über die Online-Börsen zahlreiche Vorteile. Zunächst einmal muss ein Depot nicht mehr zwingend bei einer Bank eröffnet werden, sondern es gibt mittlerweile auch zahlreiche Online-Broker, die oftmals auch als Discount-Broker bezeichnet werden, die den Handel mit Wertpapieren ebenfalls anbieten. Sowohl die Eröffnung des Depots als auch der spätere Handel mit Aktien und anderen Wertpapieren werden über das Internet abgewickelt, genauer gesagt über die Handelsplattform des jeweiligen Anbieters.

Der Kunde hat dadurch quasi jederzeit Zugriff auf die Handelsplattform und kann nicht nur in Deutschland, sondern im Grunde weltweit handeln. Denn während der Handel an den Präsenzbörsen lokal begrenzt ist, kann über die Online-Börsen weltweit mit Aktien und anderen Wertpapieren gehandelt werden. Auch bei der Schnelligkeit der Orders haben sich im Zuge des Onlinehandels einige Dinge sehr positiv entwickelt. So dauert es heute meistens nur wenige Minuten, bis eine erteilte Order des Kunden nicht nur ausgeführt ist, sondern bis der Bestand an Aktien ins Depot eingebucht worden ist. Eine Folge dieser Schnelligkeit ist, dass der Anleger gerade erworbene Aktien mitunter sofort wieder verkaufen kann, sodass die sogenannten Arbitragegewinne möglich sind.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -