Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Worauf sollte man beim Immobilien Mietkauf achten?
Der Mietkauf von Immobilien wird vor allem von Bauträgern, Maklern oder Wohnungsgenossenschaften in unterschiedlichen Varianten auf dem Markt angeboten. Dabei ist meist ein klassisches Grundschema anzutreffen, nach dem der Käufer vorerst als Mieter in ein Haus oder eine Wohnung einzieht; mit der laufenden Miete einen Teil des Kaufpreises abzahlt und und nach einer vertraglich festgelegten Zeit die verbleibende Kaufsumme entrichten muss. Dieser Verfahrensweg bedeutet in der Regel, dass neben einer hohen monatlichen Miete eine kontinuierliche Rücklage für den späteren Kaufpreis erforderlich ist.



Da mit Mietkauf-Objekten vorwiegend junge Familien, Selbständige und Personen, die von einer Bank keine Kredite bekommen, umworben werden, sollte bei der zu erwartenden hohen finanziellen Belastung, besonders sorgfältig die finanzielle Machbarkeit geprüft werden. Die "günstigen" Aspekte, dass oft kein Eigenkapital erforderlich ist, keine Schufa einbezogen wird und das Geschäft meist ohne eine Bank realisiert wird, dürfen auf keinen Fall ein leichtfertiges Handeln auslösen. Nur mit einem relativ hohen und sicheren Einkommen darf ein Mietkauf in Betracht gezogen werden.

Vor dem Abschluss eines Vetrages über einen Mietkauf, sollte der Interessent das Objekt hinsichtlich Verkehrswert, Lage und Zustand gründlich in Augenschein nehmen. Bei der Prüfung der Vertragsbedingungen ist neben der Höhe der finanziellen Belastung darauf zu achten, welche Möglichkeiten gegeben sind, auf Probleme bei der Finanzierung zu reagieren. Eine Ausstiegsklausel für besondere Situationen ist anzustreben. Gleichfalls muss ersichtlich sein, dass die angebotene Immobilie nicht belastet ist und welche Sicherheiten bestehen, dass mit dem vom Käufer gezahlten Geld die Immobilie schrittweise entschuldet wird. Klar abzugrenzen sind ebenfalls eventuelle Pflichten des Mieters beziehungsweise Käufers hinsichtlich Instandsetzungs- oder Renovierungsarbeiten.

Vorteilhaft ist es in jedem Fall, wenn der meist komplexe und inhaltsreiche Mietkaufvertrag vor der Unterzeichnung durch einen Anwalt oder einen kompetenten Mitarbeiter einer Verbraucherzentrale begutachtet werden kann. Auch ein alternatives Angebots einer Hypothekenfinanzierung durch eine Bank kann wichtige Hinweise hinsichtlich der finanziellen Belastung oder einer alternativen Variante erbringen.

Der Mietkauf einer Immobilie über eine Wohnungsgenossenschaft bietet weitere Besonderheiten, mit denen sich der Käufer auseinandersetzen muss. So ist zuerst die Beteiligung an der Genossenschaft selbst erforderlich, mit der eine Art Unternehmensbeteiligung zustande kommt. Deren Höhe ist vom Wert der zu erwerbenden Immobilie abhängig, die über die Genossenschaft vorfinanziert wird. Ohne hier näher auf diese Art des Mietkaufs einzugehen, sei wegen der größeren Komplexität und komplizierteren Verfahrensweise zu erhöhter Vorsicht geraten und darauf verwiesen, die finanzielle Machbarkeit besonders intensiv zu prüfen und gegebenenfalls kompetent Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -