Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Zinsen monatlich vereinnahmen mit Tagesgeld
Tagesgeld ist die moderne Alternative zum herkömmlichen Sparbuch. Die Anlage des Gesparten auf einem Tagesgeldkonto bringt dem Sparer absolute Sicherheit, bietet tägliche Verfügbarkeit und relativ hohe Zinsen im Vergleich zum Sparbuch.



Das Tagesgeld arbeitet auf einem Tagesgeldkonto ganz von allein, der Sparer kann sich indes über die regelmäßigen Zinszahlungen freuen und zusehen, wie seine Ersparnisse ohne sein zutun Monat für Monat wachsen. Viele Banken bieten eine attraktive Verzinsung auf das Tagesgeld und werben um die Gunst der Kunden.

Die Eröffnung eines Tagesgeldkontos, das in der Regel online geführt wird, ist spielend einfach. Nach einem Antrag auf Kontoeröffnung bekommt der Kunde entsprechende Unterlagen von der Bank zugeschickt, muss sich über das Post Ident Verfahren legitimieren und kurze Zeit später können die Ersparnisse auf das Konto überwiesen werden. Da ein Tagesgeldkonto keine Verrechnungsfunktion besitzt, muss es immer parallel zum Girokonto geführt werden. Als Referenzkonto wird das Girokonto angegeben und von diesem aus können dann Überweisungen veranlasst werden und nur auf dieses erfolgen auch eventuelle Auszahlungen.

Mit einem Tagesgeldvergleich im Internet lässt sich heute schnell die Bank finden, die für Tagesgeld die besten Konditionen bietet. Bei der Suche nach einem geeigneten Tagesgeldkonto mit hoher Verzinsung sollte beachtet werden, dass die Zinsen jeden Monat ausgezahlt werden. Das bringt den Vorteil, dass auch vom Zinseszinseffekt partizipiert werden kann, denn schon im Folgemonat werden der Sparbetrag + die Zinsen aus dem Vormonat verzinst. Das bringt über längere Zeit betrachtet die höchsten Zinserträge. Viele Banken verlangen keine Mindestanlagebeträge und verzinsen bereits ab dem ersten Euro, führen das Tagesgeldkonto gebührenfrei und alle bieten die Möglichkeit, das der Kunde zu jeder Zeit über seine Ersparnisse auf dem Tagesgeldkonto verfügen kann. Die Onlinekontoführung macht es tatsächlich möglich, dass an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr die Zugriffsmöglichkeit auf das Geld besteht. Das heißt für den Kunden, wenn er Geld benötigt, beispielsweise, um Anschaffungen vorzunehmen, kann er problemlos auf sein Geld zurückgreifen, es gibt keine Wartezeiten und auch keine oberen Grenzen, die beim Abheben eingehalten werden müssen. So können doch bei einem normalen Sparbuch monatlich nur 2.000 Euro verfügt werden, bei höheren Summen muss der Sparer Vorschusszinsen bezahlen. Mit Tagesgeld kann der Sparer auch ad hoc das gesamte Konto leeren, die Zinsen werden bis zu dem Tag, der Überweisung berechnet. Ein grundsätzlicher Vorteil, der dem Sparer auch die Möglichkeit gibt, unkompliziert andere Angebote zu nutzen, wenn diese eine höhere Verzinsung bieten.

In der heutigen Zeit, wo alles immer teurer wird und der Staat den Menschen ständig in die Taschen greift, ist es wichtig, wenigstens die Möglichkeiten der Geldvermehrung zu nutzen, die sich über Tagesgeldkonten bietet. Oft bieten ausländische Banken die höchsten Zinsen auf Tagesgeld, doch hier muss dann beachtet werden, bis zu welchem Höchstbetrag das Geld wirklich sicher ist.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -