Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Zur Eröffnung eines Girokonto trotz Schufa sind die Banken verpflichtet
Da der Großteil aller Geldgeschäfte mittlerweile per Überweisung abgewickelt wird, benötigt nahezu jeder Verbraucher ein eigenes Konto. Um ein Girokonto mit Überziehungsrahmen zu erhalten, muss die Person ein geregeltes Einkommen haben und es dürfen keine Altschulden vorhanden sein, da die Bank den Antrag auf ein Girokonto sonst ablehnt.



Für Menschen ohne geregeltes Einkommen gibt es jedoch die Möglichkeit, ein Konto auf Guthabenbasis zu eröffnen, welches auch Bankkonto trotz Schufa genannt wird. Die Funktionen sind ähnlich denen eines Girokontos, allerdings wird kein Dispokredit gewährt. Auch wenn in der Schufa negative Einträge vorhanden sind, ist die Bank zur Eröffnung eines Girokontos auf Guthabenbasis verpflichtet. Es gibt immer wieder Banken, die aufgrund von Schufaeinträgen auch die Eröffnung eines Girokonto trotz Schufa verweigern. Der Verbraucher kann sich jedoch gegen die Ablehnung wehren, da es die Pflicht der Bank ist, ein solches Konto jeder Person zu gewähren. Auf die Gewähr eines Dispokredits hat der Verbraucher jedoch kein Anrecht, wenn bei der Schufa negative Einträge vorhanden sind.

Das Guthabenkonto funktioniert auf die gleiche Weise wie ein reguläres Girokonto. Der Besitzer erhält eine Bankkarte mit zugehöriger Geheimzahl, die am Geldautomaten eingesetzt werden kann. Seine Kontoauszüge kann der Kunde mit der Karte an entsprechenden Automaten abrufen. Überweisungen und Abbuchungen werden vom Guthabenkonto nur dann ausgeführt, wenn das Konto gedeckt ist, ansonsten werden die Aufträge zurück gewiesen.

Wenn sich die finanziellen Verhältnisse des Verbrauchers ändern, kann das Guthabenkonto in ein normales Girokonto umgewandelt werden. Dies ist besonders häufig dann der Fall, wenn sich die Höhe des Einkommens positiv verändert oder die Schufaeinträge aufgrund von erfolgter Zahlung gelöscht werden.

Die Verpflichtung für Banken ein Guthabenkonto zu eröffnen ermöglicht die Gleichstellung aller Bürger im Zahlungswesen. Da es heute kaum noch möglich ist Rechnungen ohne Konto zu bezahlen oder Gehalt zu empfangen, hilft diese Pflicht den Verbrauchern enorm. Auch wenn sich noch immer einige Banken gegen die Eröffnung eines Konto trotz Schufa bei verschuldeten Personen wehren, wird es immer mehr zur Gewohnheit, dass ein Verbraucher nicht über genügend Einkommen verfügt, um ein reguläres Girokonto zu eröffnen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -