Wie kann ich meine Wunschimmobilie finanzieren?

Wie kann ich meine Wunschimmobilie finanzieren?

Nachdem die Wunschimmobilie gefunden wurde, stellt sich oftmals die Frage nach der Finanzierung. Bei der Suche nach einer geeigneten Immobilienfinanzierung stehen künftigen Immobilienbesitzern verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Insbesondere die Tilgungsrate sowie Zinsbindung sind entscheidende Auswahlkriterien. Ein Immobilien-Finanzierungsvergleich unterstützt Kreditsuchende bei der Suche nach der optimalen Finanzierung.

Kreditangebote miteinander vergleichen
Es gibt viele Finanzierungsrechner im Internet, mit dessen Hilfe sich die Kreditangebote verschiedener Anbieter vergleichen lassen. Der Anbieter Baufi24.de zählt zu Deutschlands größten Portalen für private Baufinanzierungen und bietet darüber hinaus eine umfassende Beratung durch Experten an. Über die Internetpräsenz der Baufi24 GmbH lassen sich beispielsweise mehr als 400 Anbieter innerhalb kurzer Zeit miteinander vergleichen. Darunter finden sich alle relevanten Banken sowie andere Finanzierungsanbieter. Ein Vergleich der Finanzierungsangebote ist über diesen unabhängigen Baufinanzierer kostenfrei und unverbindlich möglich.

Günstige Zinsen aber auch andere Details der Finanzierung werden bei einem Vergleich berücksichtigt. Eine Beratung durch die Experten des Unternehmens ist online sowie persönlich vor Ort möglich. Bundesweit steht Baufi24 mit Geschäftsstellen und einem Netzwerk aus mehr als 1.000 zertifizierten Finanzierungsspezialisten zur Verfügung.

Finanzierung mit Eigenkapital oder Vollfinanzierung?
Bei der Suche nach der optimalen Finanzierung ist die Frage nach dem Eigenkapital einer der grundlegenden Fragen der Baufinanzierung. Durch eine hohe Eigenkapitalquote lässt sich der Zinssatz senken. Häufig wird eine Eigenkapitalquote in Höhe von 20 bis 30 Prozent, gemessen am gesamten Finanzierungsbetrag angestrebt. Der Finanzierungsbetrag setzt sich aus dem Kaufpreis und den Nebenkosten zusammen. Je mehr Eigenkapital aufgebracht werden kann, desto günstiger fällt die Finanzierung in der Regel aus. Zugleich erleichtert eine hohe Eigenkapitalquote die Verhandlungen mit Kreditgebern. Als Alternative dazu besteht die Möglichkeit der Vollfinanzierung. Bei einem sogenannten Volltilgerdarlehen ist jedoch mit einem höheren Zinssatz zu rechnen.

Tilgungsrate und Zinsbindung als entscheidende Faktoren der Immobilienfinanzierung
Die Tilgungsrate sowie die Zinsbindung sind ebenso entscheidende Faktoren bei der Wahl der Finanzierung, da sich das Zinsniveau während der Darlehenslaufzeit verändern wird. Ist zukünftig mit steigenden Zinsen zu rechnen, bietet es sich an, sich für eine Finanzierung mit einer möglichst langen Zinsbindung zu entscheiden. Fällt der Darlehensabschluss in eine Zeit mit hohem Zinsniveau, sollte hingegen eine kurze Zinsbindung gewählt werden.

Mit der Tilgungsrate wird festgelegt, wie schnell das Geld zurückbezahlt werden soll. Darlehensvarianten mit integriertem Ratenwechsel ermöglichen es Darlehensnehmern, die Höhe der Tilgungsrate an die sich verändernden finanziellen Möglichkeiten anzupassen. Steigt das Einkommen, bietet es sich an, die Darlehensrate zu erhöhen. Bei sinkendem Einkommen schützt ein Ratenwechsel vor finanziellen Engpässen.

Unterstützung durch Experten bieten Übersicht über Finanzierungsangebote
Im Zuge der Finanzierung der Wunschimmobilie gibt es viele Vertragsoptionen und Konditionsmodelle miteinander zu vergleichen, bevor das jeweils günstigste Angebot gefunden werden kann. Finanzierungsexperten unterstützen Kreditsuchende bei der Auswahl und sorgen bei der Vielzahl an Angeboten Transparenz und Übersicht.

^